Welche Bestattungsart

wird gewünscht?

Übersicht der Bestattungsarten

Besprechen Sie mit Bestattungshaus Speckmann, wie der/die Verstorbene bestattet werden soll

Erdbestattung

Bei der Erd­be­stat­tung wird der Ver­stor­be­ne in einem Sarg bei­ge­setzt. Der Sarg, die Auf­bah­rung und die Trau­eran­d­acht wer­den nach Ihren per­sön­li­chen Vor­stel­lun­gen und Wün­schen ge­stal­tet. Sie haben die Wahl zwi­schen vie­len ver­schie­de­nen Mög­lich­kei­ten. Beim Kauf der Grab­stel­le er­wirbt man le­dig­lich ein Nut­zungs­recht, wel­ches bei einem Rei­hen­grab bei 25 Jahren und bei einem Wahl­grab bei 30 Jahren liegt.

Feuerbestattung

Die Feu­er­be­stat­tung wird heute von bei­den Kon­fes­sio­nen an­er­kannt. Sie brau­chen kei­nem Feu­er­be­stat­tungs­ver­ein bei­zu­tre­ten. Es muss al­ler­dings eine schrift­li­che Er­klä­rung des Ver­stor­be­nen oder der An­ge­hö­ri­gen vor­lie­gen. Bei der Feu­er­be­stat­tung wird der Sarg mit dem Ver­stor­be­nen nach der Trau­eran­d­acht ein­ge­äschert. Die Urne mit der Asche wird dann in einer Grab­stel­le bei­ge­setzt.

Anonyme Bestattung

Eine anonyme Bestattung ist in Oldenburg sowohl als Erdbestattung wie auch als Urnenbestattung möglich. Der genaue Ablauf kann dann in einem persönlichen Gespräch abgesprochen werden.

Seebestattung

Der Seebestattung geht immer eine Einäscherung voraus. Die Asche wird in eine für die Seebestattung zugelassene Urne eingebracht. Diese Urnen sind aus Materialien, die sich später im Meerwasser auflösen. Angehörige können bei der Beisetzung auf See anwesend sein und erhalten später einen Auszug aus dem Logbuch (Schiffstagebuch) sowie einen Auszug aus der Seekarte, in dem der Beisetzungsort eingezeichnet ist.

Friedwald

Friedwald ist eine neue Form der Bestattung. Die Asche des Verstorbenen wird im Wald direkt zu den Wurzeln eines Baumes gegeben. Die Grabpflege übernimmt die Natur.

Unser Team

Johannes Schäfer

Inhaber

Angelika Speckmann

Fachliche Beraterin

Christopher Minke

Trauerberater, Thanatologe

Fabian Mäckler

Technischer Dienst

Christian Buchholz

Technischer Dienst